Ganz edel

Ganz edel

Ein Schnäpschen in Ehren kann niemand verwehren. Wobei ja Schnaps nicht gleich Schnaps ist. Haben wir gelernt. Es gibt da nämlich einen erheblichen Unterschied zwischen Edelbrand, Geist, Ansatzschnaps und Likör. Und wenn man erst einmal gelernt hat, wie diese edlen Destillate entstehen, wieviel Handwerk, Zeit und Herzblut da investiert wird – dann ist man beim Verkosten ganz demütig. Und schüttet die kostbare Essenz nicht mit einem Schluck die Kehle hinunter, sondern lässt sie Tropfen für Tropfen die Geschmacksknospen umschmeicheln, verführen. Bevor sie dann sanft die Kehle hinuntergleitet, den Magen wärmt und am Gaumen ein Geschmacksfeuerwerk unterschiedlichster Nuancen hinterlässt.

Mein Favorit ist übrigens der im Eichenfass gelagerte Zitronenbirnen Edelbrand. Mit jedem Schluck entfaltet sich ein anderer Hauch an Aromen. Karamell. Malz. Kakao … Faszinierend.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*