Schokoknusper – die perfekte Resteverwertung

Schokoknusper – die perfekte Resteverwertung

Kommt Ihnen das bekannt vor? Ostern steht vor der Tür und die Schoko-Nikoläuse warten im Naschkasterl immer noch darauf, endlich verzehrt zu werden. Außerdem tummeln sich dort zig angebrochene Schokotafeln, Schoko-Weihnachtsbehang und etliche kleine Schokomitbringsel von lieben Gästen. Zum Wegschmeißen natürlich viel zu schade, aber so richtig Gusto machen die Teile auch nicht mehr wirklich … Wir machen regelmäßig Schokoknusper, das ist DIE perfekte (Schoko)Resteverwertung!

Dazu geben wir alle Schokolade(teile), die wir finden, in einen Topf und lassen sie bei wenig Hitze schmelzen. Ein bis zwei Esslöffel Kokosnussöl daruntergemischt ergeben einen leichten Glanz und geschmacklich das gewisse Etwas. Wenn uns die Masse zu zäh erscheint, fügen wir einen Schuss Schlagobers hinzu. Zu guter Letzt mischen wir Cornflakes darunter (dafür kann man genauso gut Reste verwenden, also Cornflakes, die vielleicht nicht mehr so ganz knusprig sind), nehmen den Topf vom Herd und füllen die Schoko-Cornflakes-Masse mit einem Löffel in die vorher auf einem Brett oder Teller bereitgestellten Papierförmchen. Anschließend heißt es: Ab damit in den Kühlschrank, damit der Schokoknusper fest werden kann. Und dann ist es bei uns meist so: Wenn ich das erste Mal in den Kühlschrank schaue, um mir einen Schokoknusper zu gönnen, ist oft schon die Hälfte weg … 😉

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*